London 1908

Die Olympische Familie

"Teilnahme ist wichtiger als der Sieg", dieses Schlagwort, das bis heute immer wieder für Olympia gebraucht wird, entstand während der 5. Olympischen Sommerspiele. In einem Gottesdienst in der St. Paul's Kathedral hielt der Bischof von Pennsylvania eine Predigt, in der er sinngemäß sagte, dass das Siegen nicht so wichtig wie die Teilnahme an sich sei. Diese Formulierung wäre nicht weiter bekannt geworden. Doch Coubertin wiederholte diese Aussage auf einem Bankett am 24.7.1908: "L'important dans ces olympiades, c'est moin d'y gagner que d'y prendre part" (= Der Sieg ist weniger wichtiger als die Teilnahme).
Zuvor nahm das IOC nach den Spielen von Athen 1906 wieder das Ruder in die Hand und Coubertin versuchte auf der 9. Vollversammlung Kommissionen in den Bereich Turnen, Fechten, Reiten und Schwimmen einzusetzen, die die britischen Kampfrichter unterstützen sollten. Die 10. Versammlung während der Spiele wurde wieder sehr destruktiv abgehalten, es wurde noch nicht einmal über die Bewerbungen von Berlin und Stockholm für 1912 gesprochen.